Drucken
Kategorie: Aktuell

Der 1. Mai als internationaler Tag der Arbeiterbewegung ist für die SPD-Mitglieder aus Dünnwald, Höhenhaus, Dellbrück und Stammheim-Flittard traditionell seit vielen Jahren nicht nur verbunden mit Gewerkschaftskundgebungen, sondern auch mit der SPD-Mitgliederfeier im Waldbad Dünnwald. Verbunden damit ist in normalen Zeiten die Eröffnung des Waldbads für die Sommersaison mit dem „Anschwimmen“,  bei dem Ratsmitglieder, Bezirksvertreter und andere Mutige den ersten Sprung ins meist noch kalte Wasser wagen. All dies fällt in diesem Jahr durch die Corona-Krise aus.

So traurig dies ist, wiegt es viel schwerer, dass durch die virusbedingten Einschränkungen dem Waldbad die Einnahmen aus dem Schwimmbadbetrieb, aber auch aus den vielen interessanten Open-Air-Konzerten und Veranstaltungen, dem Campingplatz und der Minigolfanlage fehlen, so dass der Erhalt ernsthaft gefährdet ist.

Das Waldbad Dünnwald wurde vor fast 100 Jahren durch die Arbeiterbewegung vor Ort gegründet. Betrieben werden Waldbad, Campingplatz und Minigolfanlage vom Freien Ortskartell (FOK) Dünnwald. Es enthält keine regelmäßigen Zuschüsse aus öffentlichen Mitteln. Mit viel persönlichem Einsatz und Ideen haben die Mitglieder des FOK seit vielen Jahren neben den Einnahmen aus Eintrittsgeldern, Mieten und Pachten für den Campingplatz und das Restaurant mit interessanten, gut besuchten  Open-Air-Events und Spenden zusätzliche Mittel erwirtschaftet und in die Anlage investiert. Das Waldbad ist so ein richtiges Schmuckstück geworden und im Sommer mit seinen schattigen und sonnigen Plätzen sehr beliebt – auch bei uns Dellbrückern, die wir das Bad bequem auch mit dem Fahrrad in ein paar Minuten erreichen können.

Als Verein darf das FOK keine großen Rücklagen bilden. Unterstützungen, die Gewerbebetriebe in Anspruch nehmen können, sind nicht möglich bzw. fraglich. Das Waldbad ist zur Existenzsicherung deshalb dringend auf Spenden angewiesen.

Hans Stengle, Dellbrücker Bezirksvertreter: „Auch meine Familie und ich haben gerne die Angebote des FOK in Anspruch genommen. Wir erinnern uns sehr gerne an die vielen Maifeiern und an unsere Zeit als Nutzer des Campingplatzes der uns viele Jahre an den Wochenenden insbesondere unsere Kinder erfreut hat. Bitte spenden Sie für das FOK, damit eine solch wichtige Einrichtung erhalten bleibt“ 

Wer den Verein in seinem Kampf um den Erhalt des Waldbads mit Spenden oder dem Kauf von Jahreskarten unterstützen möchte, kann sich informieren über die Homepage der SPD-Köln-Dünnwald: www.spd-duennwald.de oder www.waldbad-camping.de .
Das Spendenkonto lautet:
Förderverein Dünnwalder Waldbad, VB Dünnwald-Holweide  IBAN: DE21 3706 9427 8017 3010 13. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

Jahreskarten können auch telefonisch von montags bis freitags 9-14 Uhr in der FOK-Geschäftsstelle unter Tel. 0221 6001588 bestellt werden.