Im Rahmen der interkommunalen Vereinbarungen zwischen der Stadt Köln und den Umlandgemeinden wurde Anfang 2017 ein 33-Punkte-Programm zur Verbesserung der Verkehrssituation im Rechtsrheinischen beschlossen.  Der Arbeitskreis  „Bauen, Wohnen, Verkehr, Infrastruktur“  des SPD Ortsvereins Köln-Dellbrück verfolgt neben der Umsetzung eigener Anregungen/Anträge auch die Fortschritte der beschlossenen Maßnahmen  zum 33-Punkte-Programm und will die Realisierung vorantreiben.
Ein wichtiger Punkt ist die Entwicklung eines  attraktiven Radschnellweges zwischen Bergisch Gladbach und Köln.

Aufgrund interner Diskussionen zur Verbesserung des Radwegenetzes in Dellbrück selbst und von Bergisch Gladbach nach Köln, hat sich 2017 auf  Anregung  des SPD OV’s Köln-Dellbrück,  eine überparteiliche Initiative Radschnellweg  www.radschnellweg-gl-k.de gegründet.

Durch die Beteiligten der Initiative wurde ein Vorschlag für eine möglichst optimale Wegeführung erarbeitet, mit den Verwaltungen und der Politik abgestimmt und in zwei Veranstaltungen Ende 2018 den Bürgerinnen und Bürgern in Dellbrück und Holweide vorgestellt.
Auf diesen Veranstaltungen wurde die Wegführung jeweils angeregt diskutiert – die Sammlung der  Anregungen und Bedenken führt bei den Mitgliedern der Initiative zu unterschiedlichen Interpretationen.
Wir favorisieren die nachfolgende rot dargestellte Streckenführung mit unterschiedlichen Ausbauvarianten.

Wir fordern, dass dieser Radschnellweg als Beitrag zur  Entspannung der Verkehrssituation möglichst bald umgesetzt wird.

 

  • 2019-01-31_Radschnellweg