Drucken
Kategorie: Aktuell

Die Wahl ist vorbei. Sie ist für die SPD nicht so gelaufen, wie von uns erwünscht. Nun gilt es, die sicherlich spannenden Gespräche der Parteien in Düsseldorf abzuwarten. Noch ist nicht sicher, wer Ministerpräsident wird! Weder CDU, noch SPD kann es erzwingen: die Grünen scheinen es in der Hand zu haben. 

Dennoch bleibt festzuhalten: Der Kölner Norden mit Lena Teschlade im Bezirk Chorweiler und Carolin Kirsch im Bezirk Mülheim hat die SPD-Kandidatinnen gewählt; in unserem Bezirk Mülheim ist die SPD auch stärkste Kraft bei den Zweitstimmen geblieben. 


Insofern gratulieren wir unserer Kandidatin, Carolin Kirsch, ganz herzlich zu ihrem Erfolg!
Sie konnte die Wähler*innen im Bezirk Mülheim überzeugen: Ihr Erststimmenergebnis ist eindeutig: Mülheim wollte Carolin Kirsch! Ihr Vorsprung auf die beiden nächsten Kandidaten ist deutlich. 

Was auffällt und gleichzeitig erschreckend ist, das ist die niedrige Wahlbeteiligung. Zwar sind wir Dellbrücker hier mit über 65% immer noch gut dabei und über dem Schnitt von Köln (57,39%). Dennoch müssen alle demokratischen Parteien verstehen lernen, warum so viele Bürger*innen ihnen den Rücken kehren und wie man die Bürger*innen gewinnt, sich durch Stimmabgabe an diesem urdemokratischen Prozess zu beteiligen. Freie Wahlen, das unterscheidet uns ja gerade von so vielen anderen Staaten!

Wir in Dellbrück werden weiterhin unsere Arbeit fortsetzen. Für die Bürger*innen vor Ort, für unseren gesamten Bezirk. Du bist eingeladen, Dich zu beteiligen, mit Rat und Tat!