Am Mittwoch, den 2. Dezember 2020, fand in der Zirkusfabrik Kulturarena um 19 Uhr unsere Mitgliederversammlung unter „Corona-Bedingungen“ statt.

Diese war nötig geworden, da nach den geltenden Wahlgesetzen zur Bundestagswahl Delegierte gewählt werden müssen, die in einer eigenen Nominierungskonferenz im Januar 2021 den für uns zuständigen Bundestagskandidaten: in unserem Fall Prof. Dr. Karl Lauterbach, wählen sollen. Da das Datum der Bundestagswahl bereits bekannt ist: Sie findet - vorbehaltlich der Zustimmung durch den Bundespräsidenten - am 26. September 2021 statt, laufen bereits auch alle Fristen für die Vorbereitung. Leider kennen diese Wahlgesetze kein Corona und auch keine elektronischen Wahlverfahren. Wir mussten uns treffen!

Aus diesem Grund gibt es in der aktuellen Corona-Schutzverordnung einen eigenen Paragraphen, der  diese Veranstaltung ausdrücklich gestattet. Einzige inhaltliche Tagesordnungspunkte waren denn auch die Wahlen unserer Delegierten. Nach 30 Minuten, bei denen die Masken nicht abgesetzt wurden, bedankte sich der Vorsitzende, Thomas Mildenberger, bei den teilnehmenden Mitgliedern. Trotz der geltenden Einschränkungen waren sie gekommen, um diese demokratische Pflicht zu erfüllen.