Navigationsmenü:

Sperrung der Bergisch Gladbacher Straße / Ecke Hauptstraße am 28.09.2018

Schon lange kümmert sich die SPD Dellbrück mit weiteren Partnern um die Situation an der Bergisch Gladbacher Straße. Bereits seit Jahren führen wir Veranstaltungen und Aktionen durch, um auf die unhaltbare Situation für die Anwohner aufmerksam zu machen. Über 5.000 Menschen sind hier täglich permanent der Lärm- und Schadstoffbelastung ausgesetzt. Der Verkehr nimmt ständig zu und keine Verbesserung ist in Sicht.

Eine besonders spektakuläre Art des Protests ist die Anmeldung einer Demonstration auf der Bergisch Gladbacher Straße.

Prof. Karl Lauterbach im Gespräch

Nun bereits zum zweiten Mal, nach der Sperrungsaktion im Juni 2018 in Holweide, wurde die Bergisch Gladbacher Straße im Bereich der Kreuzung mit der Hauptstraße, also im ‚Herzen' von Dellbrück, für 3 Stunden dichtgemacht.

Himmlische Ruhe…

Zusammen mit der Initiative "Frische Luft" aus Köln-Mülheim, und anderen politischen Parteien, konnten wir wiederum viele BürgerInnen über Feinstaubbelastung und Lärm und die damit verbundenen Gesundheitsgefährdungen aufmerksam machen und aufklären.

Bei der Vorbereitung: Rainer Drese, Leiter des Arbeitskreises Bauen, Wohnen und Infrastruktur

Mitglieder des Vorstands, sowie unsere Mandatsträger, Stadtrat Horst Noack und Hans Stengle, unser Bezirksvertreter und stellv. Vorsitzende des Stadtbezirks Mülheim waren vor Ort.

Am Stand. V.l.n.r.: Stadtrat Horst Noack, Ingrid Stengle, MdL Susanna dos Santos, OV-Vorsitzender Thomas Mildenberger, stellv. OV-Vorsitzende Anne Mark, Bezirksvertreter Horst Stengle, stellv. Fraktionsvors. SPD des Stadtrats Andreas Pöttgen

Wie wichtig uns das Thema ist, zeigt auch die Prominenz, die auf unsere Einladung hin gekommen war und auch in kurzen Reden aus unterschiedlichen Blickwinkeln dieses brisante Thema beleuchtet hat.

V.l.n.r: Hans Stengle, Horst Noack, Susanna dos Santos, Michael Frenzel, Andreas Pöttgen, Martin Börschel, Prof. Karl Lauterbach

Viele Politiker der SPD Köln, sowie SPD-Landtagsabgeordnete und unser Abgeordnete des Bundestags, Prof. Dr. Karl Lauterbach, haben in kurzen Reden, auf die Gesundheitsgefahren durch Feinstaub und Lärm hingewiesen.

Dabei wies Prof. Lauterbach als Gesundheitsexperte der SPD im Bundestag auf die krankmachende Wirkung des Feinstaubs hin, der auch die Entwicklung von Kindern beinträchtigen kann.

Prof. Dr. Karl Lauterbach

Susana dos Santos-Herrman als Mitglied im Verkehrsausschuss des Landtages NRW und auch Andreas Pöttgen als SPD-Sprecher im Verkehrsausschuss konnten ebenfalls deutlich machen, wie notwendig die Situation an der Bergisch Gladbacher Str. geändert werden muss. Dabei ist ein ganzer Strauß an Maßnahmen sinnvoll: Ausbau der ÖPNV-Strecken, speziell auch die S-Bahn S 11 und eine schnelle Radwegverbindung sind ebenso wichtig, wie der Bau einer umweltsensitiven Ampel (Pförtnerampel) an der Stadtgrenze, um die Gesamtsituation auf und in der Umgebung der Hauptachse zwischen Köln und Bergisch Gladbach zu entlasten. Diese Ampel soll dabei nur so viel Verkehr nach Köln lassen, dass die Umwelt-Grenzwerte nicht überschritten werden.

Das gesunde Wohnen entlang der Bergisch Gladbacher Str. muss wieder möglich werden. Dafür setzen wir uns auch weiter ein.

Das haben wir uns jetzt verdient. Hans und Ingrid Stengle, Anne Mark


Frühere Aktionen zur Bergisch Gladbacher Straße finden Sie ebenfalls auf der Website:



Verkehrsthemen der SPD Köln-Dellbrück:

Verkehrskonzept Dellbrück/Holweide/GL
Die SPD-Ortsvereine und die Bürgervereine von Holweide und Dellbrück haben gemeinsam einen umfassenden Katalog mit Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation in Umfeld der Bergisch Gladbacher Str. erarbeitet. Zusammen mit dem 33-Punkteprogramm der Städte Bergisch Gladbach und Köln gilt es die Maßnahmen voranzutreiben.

Umweltsensitive Ampel (Pförtnerampel)
Wir wollen drohende Fahrverbote verhindern. Staus und Schadstoffbelastungen auf der Bergisch Gladbacher Straße müssen raus aus den Wohngebieten. An der Stadtgrenze sollen Ampeln den Verkehr solange anhalten bis die Luft in Holweide und Dellbrück wieder erträglich ist. Mit einer OpenPetition sammeln wir Unterschriften… mach mit!

Umgestaltung Dellbrücker Marktplatz
Die Planung wurde 2016/2017 beschlossen, die Finanzierung ist (noch) gesichert und die Realisierung lässt auf sich warten.

Ausbau der S-Bahnstrecke S 11
Die Planung hat begonnen, auf einer Info-Messe in Köln-Mülheim und Bergisch Gladbach wurden Anfang 2018 erste Planungsüberlegungen der Bevölkerung vorgestellt und diskutiert.

Radschnellweg K -GL
Eine Initiative wurde gegründet, ein Planungsvorschlag erarbeitet, mit Verwaltung/Gutachtern und Politik abgestimmt und der Presse vorgestellt. In Kürze beginnt die Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern.

 

© 2018 SPD Köln-Dellbrück